Yokas kleiner blog

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Allgemein
     American Football
     Diary of Dreams
     Nähkurs
     LARP
     Lustiges

* mehr
     Yoka!
     Freunde
     Sprüche
     Gedichte
     LARP

* Links
     FiLys Page
     Larp-Welt
     Cantorianer
     Hamburg Pioneers






Allgemein

Lang ist es her....

...das ich mal wieder was scheibe...es ist viel passiert und doch fühl ich mich als würde ich noch am anfang stehen...na ja, so langsam wird es ja besser. Endlich kann ich mich unter kontrolle halten, bekomme es hin mir nicht mehr von jedem wehtun zu lassen. Nie wieder wird das jemand mit mir machen! Eher lasse ich mein herz zu stein werden als das ich nochmal jemanden in die nähe lasse...Alle wollen sie einem doch nur wehtun...gibt es denn wirklich noch menschen die es ernst meinen? die nicht mit einem spielen wollen?
Ich weiß es nicht...und ich will es auch nicht wissen...lass niemanden an dich ran und niemand wir dir wehtun...so lebe ich jetzt. Keine gefühle mehr, das ist das beste was man machen kann. Ich kann auch so meinen spaß haben und ich brauche niemanden der mir so nahe kommt, das endet ja eh nur in schmerz..."du musst ein schwein sein in dieser welt" sagten auch schon die Prinzen. Es stimmt, wer andere nicht an sich ranlässt und nur "schwein" ist der kommt besser durchs leben. Dem wird nicht soviel wehgetan.
Ja, ich könnt hier jetzt rumjammern das alle frauen aus meiner vergangenheit schuld an dem ganzen sind aber was bringt das? nichts. Jammern bringt nichts. Taten müssen folgen. Und das mache ich jetzt.
Dann ist es halt so das ich mich nie wieder verliebe, pech gehabt. So kann aber auch niemand an mich ran und mir wehtun, das is mir allemal lieber. ich kann das nämlich nicht mehr ertragen...menschen tun einem immer nur weh...ich kann diesen schmerz nicht mehr ertragen...ich will ihn nicht mehr ertragen...ich bleib lieber kühl und wenn ich dadurch einen teil von mir verliere. es ist vielleicht besser so...niemand darf mir mehr zu nahe kommen, es macht mich kaputt, es zerstört mich...mein herz wird zu einem stein, so kann es nicht mehr verletzt werden und niemand, wirklich niemand wird das je ändern. ich will das nicht, ich will da nicht mehr drüber nachdenken...dann werde ich halt gefühlskalt, damit geht man sowieso besser durchs leben und die menschen scheinen auf arschlöcher zu stehen...
dann werd ich halt auch so, ist sicher besser.
Ich will das nicht! ich will nicht lieben! NIE WIEDER!!!! Ich tat es und wurde so sehr verletzt...nie wieder will ich das erleben! Und wenn ich so dann nur halb durchs leben laufe und ich nicht mehr ich bin, es ist mir egal, hauptsache ich spüre diesen schmerz nicht mehr...
Yoka am 17.8.08 21:37


Werbung


Erste Liebe

Rapsoul - Erste Liebe

First time first love
First time first love

Ich halt die Luft an und merke dass in meinem Bauch sich was dreht
Und mein Herz plötzlich rast
Mein Puls ist nicht mehr da
Kann meine Beine nicht spüren
NUR meine Lippen auf deinen dieses schöne Gefühl
Kann’s nicht beschreiben oder es in Worte fassen
Was wir beide grade fühlen ist der absolute Wahnsinn
Wenn wir beide uns berühren
Oder uns nah sind
Und die Hormone verrückt spieln
Wie beim Achterbahn fahren
Wir liegen nachts oft da
Und schaun uns an
Als wissen wir dass dieser Moment nicht für immer halten kann
Halt dich in Arm
Lass dich nicht gehn
Wir zwei zusammen das schönste Paar auf dieser Welt
Lass die anderen doch reden

(lass die) Welt sich weiter drehen denn des kümmert uns nicht
(weil jetzt) zählt nur der Augenblick für dich und mich
(du bist) die erste liebe in meinen leben für mich
(und dich) vergess ich nie und denke immer an dich

Das erste Mal
Der erste Kuss
Der aller erste Streit
Das erste mal Schluss
Die ersten Tränen
Die erste Versöhnung
Der erste und schönste Moment in deinem Leben

Die erste Liebe
First time first love
Die erste Liebe
So wunderschön wenn man sie spürt
Die erste Liebe
Sehnst dich oft wieder nach ihr
Die erste Liebe
WIEDER so zu fühlen das wünscht du dir

DU Drehst die Zeit zurück
Denkst an den ersten Augenblick
Hast ÜBERLEGT sprichst sie an
Mach ich dann DEN 1.SCHRITT
WAS schon verrückt ist
ES MACHTE KLICK

Dann wars für mich geschehn
Ich wollt dich jeden Tag sehn
Niemals ohne sie gehen
Alles andere nicht wichtig
Nur noch Sie machte Dich glücklich
Und du wusstest dieses Gefühl
In deinen Bauch
IST DIESMAL richtig
EIN LICHTBLICK
Die erste Liebe
BLEIBT unvergessen
Wenn du ehrlich bist bist du auch noch heute davon besessen
Sie war dein Stern
Der für dich noch heute leuchtet jedes mal
Ob nah ob fern
Immer wenn du daran denkst wie es damals war

Das erste Mal
Der erste Kuss
Der aller erste Streit
Das erste mal Schluss
Die ersten Tränen
Die erste Versöhnung
Der erste und schönste Moment in deinem Leben

Die erste Liebe
First time first love
Die erste Liebe
So wunderschön wenn man sie spürt
Die erste Liebe
Sehnst dich oft wieder nach ihr
Die erste Liebe
WIEDER so zu fühlen das wünscht du dir

Egal wo du jetzt bist
Ich hoff' dir geht es gut
Es ist ohne dich nicht
So wie früher weil du
Und ich nicht mehr ein Paar sind
Denn die Zeit ist vorbei
Doch ich weiß
Tief in deineM und meinEM Herz sind wir immer noch eins

Die erste Liebe
First time first love
Sind wir immer noch eins
Die erste Liebe
So wunderschön wenn man sie spürt
(so wunderschön)
Die erste Liebe
Sehnst dich OFT wieder nach ihr
Die erste Liebe
Die erste Liebe
WIEDER so zu fühlen das wünscht du dir


Die erste Liebe
First time first love
Die erste Liebe
So wunderschön wenn man sie spürt
(so wunderschön wenn man sie spürt)
Die erste Liebe
Sehnst dich OFT wieder nach ihr
Die erste liebe
WIEDER so zu fühlen das wünscht du dir

Die erste Liebe
First time first love
Yoka am 25.3.08 19:21


22.03.08...

Wieder diese Scheiße...
Warum mache ich mir solche Gedanken?
Ich wusste, dass es hart werden würde, für mich, im Trainingslager. Das es schwer werden würde Sie um mich herum zu "ertragen".
Ihre Launen sind einfach zu viel für mich. Mal nett zu mir, mal scheiße...Wie soll ich da wissen woran ich bin? Wie ich mit ihr umgehen soll?
Dann dieses ständige Schauspiel von ihr, so überdreht gut gelaunt, damit auch ja keiner merkt wie schlecht es ihr geht. Nachdem nun auch mein Blick wieder "frei" ist, ist es echt zum kotzen zu sehen wie sie versucht alle anderen und besonders sich selbst etwas vorzumachen. Ständig mit irgendwem was machen, am "rumspaßen" aus angst sich mit sich selbst zu beschäftigen. Ich kenne das doch gut, ich mache das oft genug selber um andere "reinzulegen".
Doch kennt man Sie, dann weiß man, dass das alles nur show ist... und es ist einfach verdammt hart diese Traurigkeit in ihren Augen zu sehen und zu wissen, ich kann nicht machen, mir sind die Hände gebunden...
Lieber verucht sie ihre neue "Freiheit", die sie ja in unserer Beziehung angeblich nicht hatte, auszuleben. So viel wie möglich mit allen möglichen Leuten zu unternehmen.
Es ist ja auch viel einfacher sich nicht mit seinen Gefühlen und Problemen zu befassen, sie zu verdrängen...Ich weiß wovon ich rede...doch weiß ich auch, dass es nicht der richtige Weg ist.
Es war für sie ja auch viel einfacher lieber ihre Gefühle für mich zu verlieren, die Probleme größer werden zu lassen und somit auch die letzten Gefühel zu zerstören, als "einfach" mit mir zu reden... Ja, ich kann stur sein, im ersten Moment, doch behaupte ich von mir ein Mensch zu sein, der ne kurze Zeit braucht darüber nachzudenken und dann auch seine Fehler einsehen kann. Nicht immer sofort aber nach ner gewissen Zeit schon.
Doch wie soll ich wissen, dass was ist, wenn man nicht mit mir redet? Nein, die Beziehung kaputt gehen zu lassen ist doch so viel einfacher...Das Herz eines anderen zu zerreißen ist einfacher als sich mit sich selbst zu beschäftigen... Ich verstehe das... doch verzeihen kann ich es dir nicht, dass du das getan hast...Du hast etwas zerstört was wirklich schon hätte werden können, wenn du dich nur getraut hättest... Doch nun muss ich mit dem Schmerz leben, doch werde ich nicht so wie du und wie die letzten Jahre, davor weglaufen... Nein, diesmal werde ich mich dem Schmerz stellen und versuchen in RICHTIG zu "heilen".
Yoka am 23.3.08 20:07


06.03.2008...

Chaos...
Überall Chaos in mir...
Und doch fühlt sich mein Leben an als würde ich wie in einer Blase so vor mich hin leben. Oder ist es vielleicht gerade deswegen? Packe ich dieses Chaos in mir in so eine Blase damit ich zumindest etwas meine "normales" Leben weiterleben kann?
Ich denke schon...
Würde diese Blase platzen, dann würde ich wahrscheinlich gar nicht mehr hinbekommen. So stehe ich morgens auf, gehe zur Arbeit, gehe Abends wieder nach Hause, irgendwann dann schlafen (wobei das zur zeit das wenigste von all den Dingen ist die ich tue). Am Wochenende dann ab und an irgendwas unternehmen, damit ich in der Bude nicht völlig durchdrehe. Das Training zwischendrin is ab und an ne gute Ablenkung aber sonst...
Ich weiß echt nicht was passieren würde, wenn dieses Chaos in mir ausbricht...Ich weiß nicht einmal sicher ob es sich je legen wird... oder wie lange ich das noch durchhalte...Ich brauche halt...irgendwo her...hauptsache ernst gemeint...
Yoka am 23.3.08 19:51


keine Ahnung

was momentan los ist. Ich glaube, ich durchlaufe viele verschiedene Phasen und springe ab und an zwischen diesen hin und her...Ab und an zerfrisst mich der schmerz der Trennung und ich stelle mir immer wieder dieselbe Frage: Warum?
Dann gibt es Tage, da denke ich weniger an das ganze schöne und versuche mir die Dinge in den kopf zu rufen die nicht so gut gelaufen sind.
Trotzdem schafft sie es immer wieder mir weh zu tun...
War ich denn wirklich ein so nervendes stück etwas das man sich nichtmal dazu herablassen kann sich zu melden? Ich habe aufgehört mich zu melden, da ich ihr die möglichkeit geben wollte sich zu melden. Doch sie tut es nicht... Schwaffelt mich bei der trennung damit zu das ich ihr noch wichtig bin, sie mich lieb hat und gerne möchte das wir freunde bleiben, doch etwas dafür machen tut sie nicht. Wenn sie sagt, dass ihre gefühle vorbei sind was kann es dann sein, das sie dazu bewegt mich nichteinmal mehr mit dem arsch anzuschauen?? Es bleibt für mich nur die antwort, dass ich ihr doch auf die nerven gegangen bin und sie diese ganze scheiße im auto nur gesagt hat um ihr eigenes gewissen zu beruhigen. Inzwischen glaube ich ihr den ganzen kram nicht mehr und komme immer mehr zu dem schluß das sie am liebsten nichts mehr mit mir zu tun haben würde und es ihr wohl auch am liebsten wäre wenn ich mit dem football aufhöre, damit sie meinen anblick gar nicht mehr ertragen muss.
Viele könnten jetzt denken, dass ich in der phase bin wo man anfängt den anderen zu hassen. Doch dazu kann ich nur sagen, dass ich sie nicht hasse. Das könnte ich gar nicht. Ich bin einfach nur zutiefst enttäuscht und verletzt über ihre abweisende art zu mir und die tatsache das sie nichts dazu sagt und nicht ehrlich zu mir ist. Aber dazu müsste sie ja reden... doch das tut sie mit mir nicht...ich weiß nicht was passiert ist, dass sie nicht mehr mit mir reden mag. Zu anfang unserer Beziehung ging das noch ganz gut, selbst wenn es "nur" geschrieben war, so hat sie doch mit mir geredet. Irgendwann hörte das dann auf und ich kam nicht mehr an sie ran...wahrscheinlich wollte sie es auch nicht.
Anscheinend bin ich es wohl nicht wert, dass man mit mir in kontakt bleibt. So war es bisher immer und sie scheint da auch nicht anders zu sein. Alles wegschmeißen was wir hatten, einfach so, weil das ja einfacher ist als sich den problemen zu stellen und sich mit ihnen zu befassen...
Und das dumme geschwafel, dass sie mir nicht wehtun will kann sie sich auch sparen, das is einfach nur ne dumme ausrede. Sie tut mir durch ihre ignoranz ja sowieso schon weh, da kann die wahrheit auch nicht schmerzvoller sein...
Yoka am 22.1.08 11:35


Ich weiß nicht ob ich es schaffe...

...diesen Schmerz länger zu ertragen.... Er zerfrisst mich innerlich, macht mich krank...ich kann nicht länger so tun als sei gar nichts, als könnte ich das ganze rational ertragen...ich kann es nicht, ich kann es seinfach nicht!! Mit ihr ist ein Teil meines Herzens, ein Teil meines Lebens gegangen...Kein Mensch hat mich mich je so berührt, hat mich je so glücklich gemacht...alles davor war nichts im vergleich dazu was wir zwei hatten...was ich für sie noch immer empfinde...ich habe diese Gefühle, sie werden nicht weggehen, auch wenn alle sagen, dass die zeit wunden heilt, doch diese Wunde ist zu groß...diese wird nicht heilen...Es war alles so schön...Wie wir zusammen gekommen sind, wie es sich weiter entwickelt hat... ich habe mich noch nie so geborgen gefühlt, so sicher, so glücklich...sie war mein licht, mein leben und nun ist Sie weg...Ich ertrage es nicht länger...Wir haben doch so super zusammen gepasst! Ich hätte mit ihr den rest meines Lebens verbringen können...Ihr Blick, wenn sie mich ansieht, Ihre Augen dabei, Ihre Art wie sie mich anlächelt, all das waren Dinge die mich so glücklich gemacht haben, die ich so an Ihr liebe! Und nun soll das alles vorbei sein?! Ich kann das nicht glauben...Ich will es nicht glauben! Noch schafft mein Kopf es das ganze rational zu sehen...Doch mein Körper zerbricht nach und nach daran...Ich weiß nicht wie lange ich es noch aushalte, wie lange ich die Verzweiflung noch zurückhalten kann...Wenn die Gefühle durchbrechen, dann werde ich an Ihnen sterben...ob nun körperlich oder geistig, das wird man sehen, doch auch nur eins von beidem wäre mein untergang...Doch Ich habe nicht die Kraft das auszuhalten...Der einzige Halt den ich hatte ist weg...Es war alles so schön...Sie war und ist die Frau meines lebens...ich kann nichts dafür, es ist einfach so! Eine Frau wie Sie, genau das wollte ich, genau das will ich! Aber es ist, wie es sein musste... Eine Frau wie sie will mich nicht...Für eine gewisse zeit war ich gut genug, doch irgendwann war ich wohl verbraucht...war ich wohl zu langweilig...War der Kick wohl vorbei...Ich weiß nicht wie lange ich es noch aushalte...Man soll sich zwar nie von anderen menschen abhängig machen, aber wenn man jemanden von ganzem herzen liebt, dann passiert das ganz automatisch...Ich kann nicht mehr...
Yoka am 29.12.07 01:47


Für Dich...


Für Dich.... - MyVideo

Es tut mir leid, was ich wegen den Geschenken gesagt habe... Ich find sie klasse! Sie zeigen mir das Du mich wirklich kennst...
Yoka am 28.12.07 01:26


War doch ich es....

die Schuld an unserer Trennung ist? War ich zu langweilig? Zu nervig? Hab ich zu viel geklammert? Oder hat sie einfach nur gemerkt das ich doch der schlechte mensch bin, der ich bin?
Es kann so vieles sein...Und nun is sie viel glücklicher ohne mich...Is ja auch alles einfacher wenn da nich so ein komisches "ding" an einem hängt...eigentlich will ich nicht in selbstzweifel oder -mitleid versinken...aber es wird echt schwer für mich...Erst sagt sie, sie hat mich noch lieb, will mich als freund nicht verlieren und nun würdigt sie mich nichtmal mehr eines blickes...bin ich denn wirklich so scheiße? nerve ich wirklich so sehr? Es ist halt nicht so einfach, einfach so aus dem nichts, nix mehr mit dem menschen zu tun zu haben mit dem man knapp 2 1/2 Jahre alles geteilt hat...es tut so verdammt weh zu sehen das sie ohne mich glücklicher ist....obwohl ich es ihr wünsche das sie glücklich wird bzw. ist...doch mich trifft es...ich habe das gefühl nie wieder so eine frau zu treffen..eine Frau die mich so liebt wie ich bin, die mir liebe gibt, die da ist und für die ich da sein kann...sie hat alles was ich mir von einer freundin erträumt hab...es war damals echt als sei ein traum wahr geworden als wir zusammen gekommen sind... ich war so glücklich...aber da hätte es mir auffallen müssen das es nicht für immer sein kann...weil es mich glücklich gemacht hat...weil es einfach so toll war...Es musste ja so kommen...vielleicht ist es doch besser wenn ich allein bleibe...so kann mir niemand weh tun...is zwar die einfach und feige art aber vielleicht die einizge die ich ertrage...
ich fühl mich verdammt allein...
Yoka am 20.12.07 22:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung